­Professioneller Service für ­maximale Effizienz
SCHOTT fertigt im Reinraum COC-Spritzen

Seit 1998 produziert SCHOTT am Standort St. Gallen auf Netstal-Spritzgiessmaschinen vorfüllbare Einwegspritzen aus Cyclic Olefin Copolymer. Mit umfassenden Servicedienstleistungen unterstützt Netstal von Anfang an den wirtschaftlichen Dauerbetrieb.

Text Michael Birchler  Fotos SCHOTT

Der internationale Technologie­konzern SCHOTT geniesst weltweit einen hervorragenden Ruf als Hersteller von Spezial­gläsern und Glaskeramik für verschiedene Branchen. Zum hohen Bekanntheitsgrad des Unternehmens mit Hauptsitz in Mainz dürfte insbesondere die berühmte CERAN®-Glaskeramik-Kochfläche einen wichtigen Beitrag leisten. Tatsächlich beschäftigt sich der Konzern im Geschäftsbereich Pharmaceutical Systems allerdings auch intensiv mit Kunststoff. Am schweizerischen Standort St. Gallen produziert SCHOTT mit rund 550 Mitarbeitern Primärverpackungen für die Pharma­industrie. Das Portfolio umfasst Fläschchen, Ampullen und Karpulen aus Rohrglas; bei vorfüllbaren Spritzen hat der Kunde darüber hinaus die Wahl zwischen Glas und dem Hightech-Polymer COC (Cyclic ­Olefin Co­polymer). „Glas dominiert den Spritzenmarkt nach wie vor. Aber auch Kunststoff kommt immer häufiger zum Einsatz, weil er bruchfest ist und mehr Flexibilität beim Design erlaubt. Dieses Geschäftsfeld ist daher sehr wichtig für uns“, sagt Michael Feldhaus, Director Technology bei SCHOTT Schweiz.

Präzisionslieferant für Spritzgiessmaschinen

Die Zusammenarbeit begann in den ­späten 1990er Jahren. Netstal wurde zu jener Zeit als Lieferant für hochpräzise Spritz­giessmaschinen ausgewählt. ­Mittlerweile produziert man im Reinraum der GMP-Klasse B (ISO-Klasse 7) mit einem Maschinen­park zwischen 600 kN und 1.500 kN Schliesskraft. Drei Netstal-Maschinen der Baureihe ­SynErgy bilden das Rückgrat der Produktion. Der SCHOTT-Standort in St. ­Gallen verfügt über vollautomatisierte Anlagen, die die strengen GMP-Anforderungen (Good Manufacturing Practice) und alle weiteren wichtigen Richtlinien der Pharmaindustrie erfüllen. Die gesamte Herstellung der Spritzen ist ein kontinuier­licher und vollständig integrierter Prozess: Das Granulat wird aus den Lagersilos zu den Spritzgiessmaschinen geleitet. Nach dem Spritzguss und der Entnahme erfolgen die weiteren Prozessschritte wie Silikonisierung, Kamerainspektion und das Befüllen von transparenten Tubs. Diese werden abschliessend separat versiegelt und verpackt. Der vollautomatisierte Herstellungsprozess wird durch Inline-­Prozesskontrolle kontinuierlich überwacht. Mit industrieller Kameratechnologie werden zusätzlich die dimensionalen und kosmetischen Aspekte kontrolliert. Das zuverlässige Qualitäts­sicherungssystem und die strikten Qualitäts­kontrollen garantieren die gleichbleibend hohe Qualität der Spritzensets.

Professioneller Service gewährleistet Dauerbetrieb

Um eine hocheffiziente Fertigung sicher­zustellen, sind Hersteller nicht nur auf führende Maschinentechnologie angewiesen. Erst die Kombination mit optimalem ­Service ergibt das beste Gesamtpaket. Mit seinem technischen Kundendienst – „­Service & Solutions“ genannt – unterstützt Netstal seine Kunden entlang des gesamten Lebenszyklus der Maschine, von der Inbetriebnahme bis zum Phase-out. „Der technische Kundendienst ist eine wertvolle Unterstützung für uns. Insbesondere die Beratungskompetenz und die zeitliche Flexibilität des Serviceteams wissen wir sehr zu schätzen“, sagt Feldhaus. Eine ausgefeilte Servicestrategie ist un­erlässlich, um die Produktion rund um die Uhr an 360 Tagen im Jahr zu gewährleisten und ungeplante Stillstände von vorn­herein zu vermeiden. Alle Spritzgiessmaschinen durch­laufen daher regelmässige Service­inspektionen, bei denen bestimmte Bauteile vorsorglich ausgetauscht werden, bevor sie die übliche Lebensdauer überschreiten und eventuell ausfallen. Auch für ältere Maschinen stellt Netstal die Versorgung mit notwendigen Ersatz­teilen sicher. Solche Wartungs­einsätze lassen sich in der Regel langfristig planen – zum Beispiel für Zeitpunkte, an denen ein Stillstand der Anlage ohnehin vorgesehen ist. Dafür steht das Netstal-Team notfalls auch am Wochenende bereit.

"Der technische Kundendienst ist eine wertvolle Unter­stützung für uns. ­Insbesondere die Beratungskompetenz und die zeitliche Flexibilität des Serviceteams wissen wir sehr zu schätzen."
Michael Feldhaus, Director Technology bei SCHOTT Schweiz

Regelmässige Kalibrierung

Zudem lässt SCHOTT die Spritzgiess­maschinen regelmässig durch entsprechend qualifizierte Netstal-Serviceingenieure kalibrieren. Das sichert Qualität und Produktsicherheit und dient gleichzeitig dazu, die anspruchsvollen GMP-Anforderungen zu erfüllen. Die intensive Zusammenarbeit zahlt sich für den Schweizer SCHOTT-Standort nachweislich aus. Die Maschinen laufen trotz Dauer­einsatz sehr stabil, was sich in einer sehr hohen Maschinenverfügbarkeit wider­spiegelt. Es ist insbesondere die angesprochene Servicepartnerschaft, die Feldhaus besonders hervorhebt, wenn er abschlies­send über die Vorzüge der Zusammenarbeit mit Netstal spricht: „Der Kundendienst ist für uns quasi immer erreichbar. Wir haben klare Ansprechpartner und können uns jederzeit auf Netstal verlassen.“

Kontakt

Frank Arnold
frank.arnold@netstal.com

Leiter After Sales Service