Innovative Verpackungslösungen
Säntis Packaging setzt mit der ELIOS-Baureihe auf modernste Technologie von Netstal

Bei Säntis Packaging kommen verschiedene Herstellprozesse für Verpackungen zum Einsatz. Für die Spritzgießfertigung von dünnwandigen Deckeln vertraut man in der Ostschweiz der führenden Maschinentechnologie von Netstal und dem dazugehörenden Best-In-Class-Kundendienst.

Text Michael Birchler  Fotos Netstal, Säntis Packaging

„Wir sind nicht einfach nur ein Verpackungshersteller, wir verstehen uns als Technologieunternehmen, denn wir gehen an die Grenzen der Machbarkeit, um unseren Kunden die Voraussetzung für eine stetige Weiterentwicklung zu schaffen“, bringt Frau Dr. Bettina Fleisch den Zweck ihrer Unternehmung auf den Punkt. Seit 2005 ist sie Inhaberin und CEO der Säntis Packaging AG, deren Anfänge auf die 1922 gegründete Batteriefabrik Säntis J. Göldi AG zurückgehen. Seit der Übernahme von ihrem Onkel hat Bettina Fleisch das Unternehmen neu ausgerichtet.

Am Fuße des Säntis
Am Fuße des Säntis
Die Säntis Packaging AG in Rüthi, Kanton St. Gallen, Schweiz

Im Jahre 2010 wurde die Herstellung von Verpackungen etwa in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert. Diese läuft seither unter dem Namen Säntis Packaging AG auch räumlich getrennt vom traditionellen Batteriegeschäft. Mit rund 100 Mitarbeitern produziert man heute innovative Verpackungen und greift dafür auf drei Technologien zurück: Tiefziehen, Folien-Extrusion und Spritzgießen.

Spritzgegossene Verpackungen seit 1958

Mit der Kunststoffverarbeitung begann man bereits Ende der 1940er Jahre, um Kleinteile und Batteriekästen selbst produzieren zu können. „Dies war sozusagen die Geburtsstunde der heutigen Säntis Packaging“, so Bettina Fleisch. Der Startschuss für die Zusammenarbeit mit Netstal erfolgte 1958, als erstmalig Joghurtbecher im Spritzgießverfahren hergestellt wurden. „Die damals angeschafften Maschinen der Rotomat-Baureihe waren extrem zuverlässig. Erst 1995 wurde der letzte Rotomat stillgelegt“, erinnert sich Bettina Fleisch. Im Bereich Spritzguss hat man sich neben technischen Teilen auf Verpackungsprodukte wie Dünnwandbecher und -schalen, Verschlüsse und Kappen sowie Klappdeckel mit In-Mold-Labeling spezialisiert. Die eigene Verpackungsentwicklung ist ein wesentlicher Erfolgsbaustein. „Innovative und effiziente Verpackungslösungen entstehen nur, wenn wir den Markt und die Bedürfnisse unserer Kunden verstehen“, betont Bettina Fleisch. Wichtig ist ein individuelles und attraktives Design, mit dem der Konsument am Point of Sale angesprochen werden soll. Eine gute Verpackung muss zusätzlich das Produkt schützen und hinsichtlich Kosten, Logistik und Nachhaltigkeit optimiert sein.

"In der Zusammenarbeit mit Netstal fühlen wir uns immer als wichtigen Kunden, obwohl wir derzeit nur zwei Maschinen haben. Netstal zeigt hier eine besondere und absolut überzeugende Qualität."
Dr. Bettina Fleisch, Inhaberin und CEO Säntis-Packaging AG
Gelebte Partnerschaft
Gelebte Partnerschaft
Dr. Bettina Fleisch, Inhaberin und CEO der Säntis Packaging AG mit Ruedi Speck, Vertriebsleiter Schweiz bei Netstal

Perfekte Rundumbetreuung

Bei Säntis Packaging hat man in den vergangenen Jahrzehnten viel Know-how im Spritzgießen von Verpackungen aufgebaut. Dabei arbeitete man nicht durchgängig mit Netstal zusammen. „Ehrlichgesagt gab es eine Zeit, in der Netstal preislich weit entfernt war. Doch seit letztem Jahr arbeiten wir wieder mit Maschinen von Netstal. Und wir sind sehr zufrieden!“ sagt Bettina Fleisch. Für ein Projekt wurde eine Maschine im Schließkraftbereich 6000kN gesucht. Die optimale Lösung wurde mit einer 17 Jahre alten Maschine der SYNERGY-Baureihe aus dem Gebrauchtmaschinenangebot von Netstal gefunden. „Von der Beratung, über Absprachen mit dem Werkzeugmacher, der Lieferung und Inbetriebnahme bis hin zu Schulung und anwendungstechnischer Unterstützung bei uns im Werk: Netstal hat uns perfekt betreut und sich sehr flexibel um unsere Bedürfnisse gekümmert. Unsere gebrauchte Maschine läuft heute sehr ruhig und schnell“, freut sich Bettina Fleisch.

Absolut zuverlässig
Absolut zuverlässig
Bei Säntis ist man beindruckt, wie schnell und geschmeidig die gebrauchte SYNERGY 6000 täglich ihren Dienst verrichtet

Neue ELIOS folgt gebrauchter SYNERGY

Kurze Zeit später wurde mit einer ELIOS 4500 eine weitere Maschine von Netstal beschafft. „Wir benötigten eine zusätzliche Linie für die Herstellung von Klappdeckeln mit In-Mold-Labeling. Aufgrund der positiven Erfahrungen aus dem vorherigen Projekt und der attraktiven ROI-Berechnung haben wir uns für die modernste und leistungsstärkste Maschinentechnologie aus dem Hause Netstal entschieden“, sagt Bettina Fleisch.  Die Produktion der Deckel läuft zwar noch nicht in Serie, die bisherigen Testläufe zeigten allerdings das enorme Potential der neuen Maschine bereits auf. „Die ELIOS arbeitet sehr dynamisch, besitzt eine hervorragende Regelung und verbraucht wenig Strom. Wir freuen uns schon darauf, mit ihr in die Serienproduktion zu starten“, sagt Bettina Fleisch.

Schnell und präzise
Schnell und präzise
Auf der neuen ELIOS 4500 entstehen im Etagenwerkzeug Klappdeckel mit In-Mold-Labeling

Bei Netstal ist jeder Kunde wichtig

Mit leistungsstarken Produkten und hervorragenden Serviceleistungen konnte Netstal Säntis Packaging als Kunden zurückgewinnen. „In der Zusammenarbeit mit Netstal fühlen wir uns immer als wichtigen Kunden, obwohl wir derzeit nur zwei Maschinen haben. Netstal zeigt hier eine besondere und absolut überzeugende Qualität“, so Bettina Fleisch abschliessend.

Über Säntis Packaging

Die Säntis Packaging AG ist ein innovatives Schweizer Unternehmen, welches auf die Entwicklung und Herstellung von kompletten Verpackungslösungen aus Thermoplasten für die Lebensmittelbranche spezialisiert ist. Alle Verpackungen entstehen nach den Standards des Eco-Designs: ressourcenschonend, kreislauffähig und schadstoffarm. Als Mitglied der Energieagentur Schweiz (EnAW) betreibt das Unternehmen aktives Energie-Management. Säntis Packaging ist nach ISO 9001:2015 und nach der Hygienenorm BRC zertifiziert. Der Standort in der Schweiz garantiert stabile Rahmenbedingungen und höchste Flexibilität bei maximaler Qualität. Das nach dem höchsten Ostschweizer Berg benannte Familienunternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter, der Anteil an Auszubildenden beträgt 10 Prozent. Dr. Bettina Fleisch ist seit 2005 Inhaberin und CEO der Säntis Packaging AG.

Kontakt

Ruedi Speck
ruedi.speck@netstal.com

Leiter Verkauf Schweiz